Latin Jazz Mass

All posts tagged Latin Jazz Mass

Das andere Weihnachtskonzert

Eine Woche vor Weihnachten, am 17.12.2016, fand in Esslingen Zell ein ganz besonderes Konzert statt. Aus den Fenstern der katholischen Kirche im Hangelstein strahlte es leuchtend rot. Als die Türen um 18.30 Uhr geöffnet wurden, strömten die Menschen in die Kirche. Bis zum Beginn der „Latin Jazz Mass“ wurden noch viele Stühle angestellt und man rückte eng zusammen. Die Kirche war bis auf den letzten Platz besetzt.

Dann begann die Band zu spielen und die Taktlosen, der junge Chor des Gesangvereins Konkordia 1872 Zell am Neckar e.V., zog durch die Kirche ein.

Dorota Welz, die die Chöre der Konkordia Zell seit drei Jahren leitet, begrüßte das Publikum. Die „Latin Jazz Mass“ sei das Highlight ihrer Arbeit in Zell. Die Taktlosen feierten mit dieser Messe ihr 20jähriges Bestehen. Zu diesem Geburtstag sollte es etwas ganz Besonderes sein. Das Werk vom Martin Völlinger ist eine Messe in 14 Teilen. Doch wie schon am Titel zu erkennen, handelt es sich nicht um eine einfache Messe, sondern um ein buntes Werk voll verschiedener Rhythmen und Musikstile. Mit dem Kyrie beginnt das Konzert in lateinischer Sprache und im Salsa-Stil. Es folgten Samba, Gospel, Bossa Nova, Tango, Rumba und Pop Balladen. Gesungen wurde außerdem auf Deutsch, Italienisch und Englisch. Die verschiedenen Sprachen unterstrichen den jeweiligen Charakter der Stücke. Der Chor sang die ruhigen Teile mit  viel Gefühl und hatte offensichtlich Spaß an den fetzigen Rhythmen. Bei verschiedenen Solostellen standen Chormitglieder im Rampenlicht, die zum Teil das erste Mal alleine am Mikrofon standen. Und sie machten ihre Sache großartig. Die Taktlosen hatten eigens für dieses Konzert neue Sänger angeworben, denn das Stück verlangt eine starke Präsenz jeder Stimme. Die Ausgewogenheit zwischen Männer- und Frauenstimmen machte an diesem Abend eine besondere Qualität aus. Für die Taktlosen war die „Latin Jazz Mass“ mit seinen vielen anspruchsvollen Teilen und den vielen jazzigen Klängen eine Herausforderung. Doch man spürte, dass sie die Musik nicht nur einfach sangen: Die „Latin Jazz Mass“ war ihnen in Fleisch und Blut übergegangen und sie zelebrierten das Stück mit unbändiger Freude und starker Ausdruckskraft. Die Band Michael Stauss & Friends aus Stuttgart war das perfekte Ensemble für die „Latin Jazz Mass“. Mit Jürgen Häußler am Saxophon, Hans-Joachim Weiß am Bass, Joe Kukula am Schlagzeug und Michael Stauss am Klavier wurden die lateinamerikanischen Rhythmen lebendig. Alle in der Kirche wurden von der Musik und den Improvisationen der Band mitgerissen.

Die Stimmung wurde durch eine sehr ansprechende Beleuchtung und eine gelungene Tontechnik der Firma Event 4 you abgerundet. Einen großen Dank sprach Dorota Welz auch an alle Sponsoren aus. Viele der in Zell ansässigen Unternehmen hatten dieses Konzert unterstützt. Das Publikum spendete begeisterten Applaus und verlangte eine Zugabe. Das Vater unser und das Kyrie wurden noch einmal wiederholt, scheinbar noch freier und begeisterter als zuvor. Mit einer jazzigen Version von „O du fröhliche“ und „Stille Nacht“ ging dieser besondere Abend zu Ende.

Britta Seybold

Mehr Bilder zur Latin Jazz Mass finden Sie in unserer Galerie